Wichtiger Hinweis für Reisende mit einem russischen Visum für technischen Service oder für hochqualifizierte Fachkräfte

Wenn Sie mit einem solchen Visum nach Russland reisen möchten, müssen Sie im Vorfeld dafür sorgen, dass Sie zusätzlich noch eine Einreisegenehmigung beantragen. Sollte diese beim Abflug nicht vorliegen, werden Sie nicht an Bord Ihres Fluges gelassen. Wenn Sie die Einladung über uns bestellt und bekommen haben, wenden Sie sich bitte an uns wegen dieser Einreisegenehmigung, sonst bitte an die Firma aus Russland, die Ihre Einladung erstellt hat.

wieder Direkt-Flüge von München nach Moskau

Vorerst nur sonntags soll es wieder Direktflüge mit der Aeroflot von München nach Moskau und zurück geben. Es gibt auch andere Verbindungen mit einem Zwischenstopp (Z.B. London, Frankfurt, Zürich oder Istanbul).
Voraussetzung: das Vorhandensein eines Visums, welches ab 1.7.2020 ausgestellt wurde oder einen Reisepass des Ziellandes oder eine Aufenthaltsgenehmigung des Ziellandes. Wir buchen diese Flüge gerne für Sie. Bei Interesse bitte eine per Email schicken oder das Kontaktformular nutzen oder anrufen: 089-723010 (aktuelle Öffnungszeiten Mo-Fr: 09.30 Uhr – 14.00 Uhr).

Hinweis wegen der Corona-Pandemie:

Einreise nach Russland

Die Einreise von Ausländern nach Russland ist weiterhin stark eingeschränkt. Es dürfen nur akkreditierte Mitarbeiter diplomatischer Vertretungen und konsularischer Einrichtungen ausländischer Staaten, und deren Familienangehörige, Kraftfahrer im internationalen Kraftverkehr, die Besatzungen von Luftfahrzeugen, See- und Binnenschiffen, Zugpersonal im internationalen Eisenbahnverkehr, Mitarbeiter des Kurierdienstes zwischen den Regierungen und Mitglieder offizieller Delegationen, sowie Personen mit diplomatischen, dienstlichen oder regulären privaten Visa, die im Zusammenhang mit dem Tod eines nahen Verwandten ausgestellt wurden, einreisen.
Weiter vom Einreiseverbot ausgenommen sind Personen, die als Familienangehörige (Eheleute, Eltern, Kinder, Adoptiveltern oder -kinder), Vormünder oder Pfleger von russischen Staatsangehörigen mit in dieser Eigenschaft anerkannten Identitätsdokumenten mit Visa einreisen, Personen, die zur medizinischen Behandlung einreisen und Personen, die einen ständigen Wohnsitz in der Russischen Föderation haben.
Auch Techniker, die zur Inbetriebnahme und Wartung von im Ausland hergestellten Anlagen einreisen wollen, fallen nicht unter die Einreisesperre. Hochqualifizierte Fachkräfte mit Arbeitsgenehmigung können einmalig wieder einreisen.

Ausländer müssen beim Einsteigen in ein Flugzeug mit Ziel Russland auch dann, wenn sie nur im Transit durchreisen wollen, den Nachweis über einen negativen PCR-Test erbringen. Das Testergebnis darf nicht früher als drei Kalendertage vor dem Abflug des Flugzeugs festgestellt worden sein und muss auf Russisch oder Englisch ausgedruckt vorliegen. Nicht-russische Staatsangehörige, die zu Erwerbszwecken nach Russland einreisen, sind verpflichtet, sich anschließend für 14 Tage in der Wohnung selbst zu isolieren. Das gilt auch für Personen, die im selben Haushalt leben.

Quelle: auswaertiges-amt.de

Quarantäneregelung bei Einreise nach Deutschland

Einreisende aus einer vom Robert-Koch-Institut als Risikogebiet eingestuften Region sind verpflichtet, bei Einreise in Deutschland einen negativen Covid-19 Test nachzuweisen. Kinder unter 6 Jahren sind von der Test- oder Nachweispflicht ausgenommen.

Je nach Einstufung des Risikogebietes unterscheidet sich der geforderte Testzeitpunkt ab 14. Januar 2021 wie folgt:

  • Stufe 1 – Risikogebiete: Der Test (Antigen oder PCR‑Test) muss bis 48 Stunden nach Einreise durchgeführt werden.
  • Stufe 2 – Hochrisikogebiete: Der Test (Antigen oder PCR‑Test) muss innerhalb von 48 Stunden vor Einreise erfolgen. Bei fehlendem negativen Testergebnis wird die Beförderung verweigert. Personen, die nur zur Durchreise in Deutschland einreisen (Transitpassagiere), sind von der Testpflicht ausgenommen.
  • Stufe 3 – Virusvariantengebiete (Regionen mit auftretenden Virusmutationen): Der Test (Antigen oder PCR‑Test) muss innerhalb von 48 Stunden vor Einreise erfolgen. Bei fehlendem negativen Testergebnis wird die Beförderung verweigert. Auch Personen, die nur zur Durchreise in Deutschland einreisen (Transitpassagiere), müssen vor Abflug nach Deutschland einen negativen Corona‑/Covid‑19‑Test nachweisen.

Auf der Website des Robert-Koch-Institutes können Sie sich jederzeit über die aktuelle Einstufung aller Länder und Regionen informieren.

Bitte beachten Sie, dass für alle Risikogebiete die zehntägige Quarantänepflicht und die Digitale Einreiseanmeldung (DEA) bzw. eine Ersatzanmeldung für alle Einreisenden – bis auf wenige Ausnahmen – verpflichtend bleibt.

Wichtiger Hinweis für Geschäftsreisende:
Für die Einreise aus Hochrisikogebieten (RKI Stufe 2) und Regionen mit einer Virusmutation (RKI Stufe 3) entfällt die Ausnahmeregelung für Geschäftsreisende. Sie unterliegen seit dem 14. Januar 2021 auch der Anmelde- und Nachweispflicht.

Quelle: Einreise nach Deutschland (lufthansa.com)
Weitere Infos:
https://www.auswaertiges-amt.de/de/quarantaene-einreise/2371468 und https://germania.diplo.de/ru-de/quarantaene-einreise/2371468

Reisehinweis zu China:

Link/Details hier: auswaertiges-amt.de

Urgent Notice on Airline Boarding Requirements:

Link/Details hier: Konsulat der ROC

Reisehinweis zu Usbekistan:

Alle internationalen Linienflüge sind bis auf weiteres eingestellt. Die Landgrenzen sind für den Personenverkehr grundsätzlich geschlossen; lediglich für usbekische Staatsangehörige, die nach Usbekistan zurückkehren wollen, werden Ausnahmen gemacht. Nach Einreise gilt eine 14tägige Quarantänepflicht, die grundsätzlich in staatlichen Quarantäne-Einrichtungen verbracht werden muss.

Reisehinweis zu Kasachstan:

Die visumfreie Einreise für deutsche Staatsangehörige ist bis zum 1. Mai 2021 ausgesetzt. Vor Einreise nach Kasachstan muss bei der zuständigen kasachischen Auslandsvertretung in Deutschland ein Visum beantragt werden. Für Geschäfts-Visa, die mehr als einen Monat gelten sollen, muss eine Sondergenehmigung der kasachischen Innenbehörde zur Einreise eingeholt werden. Die generelle Einreisesperre wurde für Staatsangehörige, mit deren Staaten Kasachstan den Flugverkehr wieder regulär aufgenommen hat (aktuell: Belarus, Deutschland, Niederlande, Südkorea, Türkei, Ukraine und die Vereinigten Arabischen Emirate), aufgehoben. Wir können die Visa für Sie besorgen. Nutzen Sie unseren Visadienst.

Bei Einreise nach Kasachstan muss der Reisende einen negativen COVID-19-Test (nicht älter als 72 Stunden, englisch, russisch oder kasachisch) vorweisen. Bei bestimmten Einreisezwecken (z.B. Tourismus) ist es erforderlich, dass die Einreise per Direktflug aus Ihrem Heimatstaat erfolgt.

Reisehinweis zu Belarus:

Nach Informationen des belarussischen Gesundheitsministeriums ist Deutschland als Risikogebiet eingestuft. Für Einreisende aus Deutschland gilt eine 10-tägige Isolationspflicht.

Die Landgrenzübergänge sowie Bahngrenzübergänge für den regulären Grenzverkehr zur Einreise nach Belarus für Drittstaatsangehörige sind temporär geschlossen.

Die Einreise über den internationalen Flughafen Minsk ist weiterhin ohne Einschränkungen möglich.

Ausländer, die ihren ständigen Wohnsitz nicht in Belarus haben, müssen bei Einreise einen negativen PCR-Test vorweisen. Der Test darf nicht älter als 72 Stunden sein. Über das negative Testergebnis muss das Original eines medizinischen Attests (in russischer, belarussischer, oder englischer Sprache) vorgelegt werden. Aus dem Befund müssen Name, Vorname und Vatersname (sofern vorhanden) hervorgehen. Das Attest kann auch der Ausdruck eines elektronischen Testergebnisses sein, muss aber Unterschrift und Stempel der ausstellenden Behörde beinhalten.

Ausländer und Staatenlose, die sich länger als zehn Kalendertage in Belarus aufhalten, müssen sich bei der jeweils zuständigen Abteilung für Staatsangehörigkeits- und Migrationsangelegenheiten (OGIM) registrieren. Sofern nicht im Hotel unterbracht, muss die Registrierung bei Privatunterkunft innerhalb von zehn Kalendertagen selbst vorgenommen werden.
Wir können die Visa für Sie besorgen. Nutzen Sie unseren Visadienst.

Reisehinweis zur Ukraine:

Gemäß Verordnung Nr. 641, mit der die Quarantäne bis zum 31.10.2020  festgelegt wurde, ist für die Einreise notwendig:

  • Nachweis einer Krankenversicherung, die Kosten einer Behandlung von und einer Beobachtung wegen des Verdachts einer COVID-19-Erkrankung in der Ukraine ausdrücklich einschließt. Die Versicherungsgesellschaft muss über eine Vertretung in der Ukraine verfügen oder in der Ukraine registriert oder vertraglich mit einer ukrainischen Partnerversicherung verbunden sein. Wir können für Sie eine solche Versicherung abschließen (kostet für Monat rd. 45 USD plus eine Bearbeitungsgebühr).
  • Zwingende häusliche Quarantäne unter Nutzung der App „Dii wdoma“ („Дій вдома“) bei Einreise aus Ländern mit hohem Infektionsrisiko (sog. „rote“ Liste). Alternativ kann nach Einreise aus diesen Gebieten ein PCR-Test gemacht werden oder ein PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist, bei Einreise vorgelegt werden. Die Liste zur Einteilung in Risiko- und Nichtrisikogebiete (rote und grüne Liste) wird durch das ukrainische Gesundheitsministerium regelmäßig aktualisiert. Informieren Sie sich daher vor Abreise unter https://visitukraine.today (in engl. und ukr. Sprache) über den aktuellen Status von Deutschland oder einem anderen Land, aus dem Sie einreisen, bzw. sich 14 Tage vor Einreise in die Ukraine aufgehalten haben. 

Achtung: Die obigen Informationen können sich täglich ändern. Informieren Sie sich bitte immer auch auf den Webseiten des Auswärtigen Amtes von Deutschland über den aktuellen Stand der Regeln. Bleiben Sie bitte gesund!

Russland: wir können Air Crew Member – Visa besorgen

aktuell: wir können für das fliegende Personal (Piloten, Bordpersonal) AIR CREW VISA für Russland beantragen

Wenn Sie ein Pilot, eine Stewardess oder ein Mitglied einer Flugbesatzung sind, dann brauchen Sie für Flüge nach Russland ein spezielles Air Crew Visa für Russland.

Wir können diese beantragen, auch in dieser Zeit der Einschränkungen. Wenn Sie keine geeignete Einladung besitzen, können Sie diese auch bei uns bestellen. Rufen Sie an oder senden Sie uns eine E-Mail.

Senden Sie Ihre Dokumente zu uns und wir senden den Pass mit Visum per Kurier zurück.