Ukraine Kiev

Kiev 

Die Stadt der goldenen Kuppeln
  

Vor 1500 Jahren auf sieben Hügeln erbaut, war Kiew einst die Hauptstadt des Großreiches “Kiewer Rus”. Dort wurden die verschiedenen slawischen Stämme vereint, weshalb die Stadt als “Mutter aller russischen Städte” bezeichnet wird. Heute hat die Hauptstadt der Ukraine 2,7 Millionen Einwohner und ist wirtschaftliches, geistiges und kulturelles Zentrum der Ukraine.

Die Stadt liegt zu beiden Seiten des breiten Dnepr, der nach Süden dem Schwarzen Meer entgegen fließt. Seit der Unabhängigkeit Anfang der 90er Jahre erstrahlt Kiew mit einzigartigem Flair als europäische Metropole. Nebenbei gehört Kiew mit 40 Hektar großen angelegten Parkanlagen zu den drei grünsten Städten Europas (nach Oslo und Wien). Die Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und kulturellen Angeboten verwandeln Kiew in ein ideales ganzjähriges Ziel für Städte- und Kurzreisen.

Die Stadt ist reich an historischen Bauten, denn jede Epoche hat dort ihre Spuren hinterlassen. Ein Höhepunkt eines jeden Besuchs ist die Besichtigung der als UNESCO-Weltkulturerbe deklarierten Sopienkathedrale. Sie ist die älteste ostslawische Kathedrale. Ihr Grundstein wurde 1037 gelegt.

Ein weiteres Highlight ist das vom 11. – 18. Jahrhundert erbaute Höhlenkloster Kijewo-Peterscherska Lawra, in dem sich Mönche in natürlichen Höhlen einrichteten. Der 28 Hektar große Komplex mit 80 Gebäuden, der Uspenski-Kathedrale und einem Museum breitet sich über zwei Hügel und ein dazwischen liegendes Tal aus.

Ebenfalls sehenswert ist die aus dem 12. Jahrhundert stammende Klosterkirche St. Michael mit strahlend goldenen Kuppeln.

Das Olympiastadion von Kiew war Austragungsort der Fußball-Europameistersschaft im Jahr 2012. Die Ukraine war zusammen mit Polen Gastgeber dieses sportlichen Großereignisses.

Im Laufe der letzten Jahrzehnte wurde der Andreas-Steig, an dem sich auch die St.-Andreas-Kirche befindet, zu einer Kulturstraße in Kiew. Man spaziert zwischen alten Denkmälern und hat überall die Möglichkeit, Bilder und Gemälde zu kaufen. Der Andreas-Steig wird gerne mit dem Montmartre in Paris verglichen. Er ist die älteste Straße Kiews.

Für eine Reise in die Ukraine benötigen Sie kein Visum (Aufenthalt bis 90 Tage, EU-Pass, keine Corona-Pandemie, nicht für alle Reisezwecke).

visum russlandUkraine Kiev