St Petersburg Innenstadt

St. Petersburg 

Zweitgrößte Stadt Russlands

Sankt Petersburg ist die mittlerweile, nach Moskau, die zweitgrößte Stadt Russlands mit über vier Millionen Einwohnern und zählt zu den größten Städten Europas. Die Stadt wurde allerdings nicht immer St. Petersburg genannt und hieß von 1924 bis 1991 Leningrad. St. Petersburg liegt im Nordwesten Russlands an der Newa und ist somit die nördlichste Millionenstadt weltweit.
St. Petersburg wurde 1703 von Peter dem Großen auf einem Sumpfgelände in der
Blutskirche
Peterhof Nähe des Meeres gegründet. Mit dieser Stadtgründung sollte der Anspruch Russlands auf Zugang zur Ostsee durchgesetzt werden. Damals hieß sie Sankt-Pieterburch, trug den deutschen Namen über 200 Jahre lang. Von 1914 bis 1924 wurde die Stadt in Petrograd und zu Sowjetzeiten in Leningrad (nach Lenin) benannt. Vom 18. bis ins 20. Jahrhundert war St. Petersburg die Hauptstadt des Russichen Reichs, bis es von Moskau 1918 als Hauptstadt abgelöst wurde.
St. Petersburg beherbergt nichtsdestotrotz den wichtigsten russischen Ostsee-Hafen und ist ein europaweit wichtiges Kulturzentrum. Die Innenstadt St. Petersburgs ist mittlerweile ein Weltkulturerbe der UNESCO.

In St. Petersburg gibt es einiges zu sehen. Auch die Weißen Nächte im Juni, bei welcher die Sonne nur für kurze Zeit untergeht und es nachts folglich hell bleibt, sind ein Naturspektakel, welches jeder einmal miterlebt haben sollte.

Weisse Naechte

Besuchen Sie St. Petersburg einfach selbst und lassen Sie sich vom Zauber dieser Stadt
berühren!

Quelle/Copyright: Wikipedia
Kasaner KathedraleNaval KathedraleSilhouetteNevski Prospekt
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Hier finden Sie Informationen zu unserem Visaservice

 
visum russlandSt Petersburg Innenstadt